Gili Islands – Traum und Party

IMG_7407

Die Gili-Inseln sind grundsätzlich nur via den Schiffweg erreichbar. Startpunkt war Padangbai, wo wir im OK Divers Resort übernachtet hatten (Tipp – auch die Strände dort). Mit einem Speedboot sind wir dann via Lombok nach Gili Trawangan gefahren. Na ja, es braucht wohl schon einen etwas starken Magen und sonst empfiehlt sich eine Reisetablette. Wir hatten uns entschieden zuerst auf Gili Meno einige Tage zu verbringen. Von Gili T ist Meno mit den üblichen Verbindungsbooten problemlos erreichbar.

IMG_7360

IMG_7367

IMG_7336

Die Gili-Inseln sind eine kleine Inselgruppe in der Balisee vor der Nordwestküste der indonesischen Insel Lombok. Gili Meno ist die mittlere der drei Inseln. Die Insel wird von etwa 400 Einwohnern bewohnt, die vom Tourismus, dem Kokosnussanbau und dem Fischfang leben. Es hat echt wunderschöne kleine Hotels dort, man kann problemlos rund um die Insel laufen, Sonnen- auf und Untergänge beobachten, essen, trinken, schlemmen – that’s it! Aber hey. Grossartig.

IMG_7437

IMG_7439

IMG_7400

IMG_7407

Für Silvester sind wir dann auf die Party-Insel Gili Trawangan gewechselt, welche die größte der Gili-Inseln ist. Die Insel ist ein beliebtes Schnorchel- und Tauchziel von Rucksacktouristen, hauptsächlich aus Europa und Australien. Es existiert ein Hotel und zahlreiche Homestays auf der Ostseite der Insel. Das Inselumfeld ist reich an Korallen, in welchen unzählige verschiedene Fischarten vorhanden sind. Die Insel ist auch berüchtigt für die vielen Parties und auch für den üppigen Drogenverbrauch. Ich kann das nur bestätigen (also keine Drogen), aber die Parties waren echt super. Sehr zu empfehlen.

IMG_7423

Schreibe einen Kommentar